Gleitschirmfliegen über dem Verbano

Publiziert: 12 Juli 2015

Leonardo da Vincis Traum vom Fliegen ist Realität geworden. Mit wenig technischen Hilfsmitteln kann man frei wie ein Vogel durch die Lüfte schweben. Besonders schön ist das Fliegen im Tessin.

Der Traum vom Fliegen kann für jeden zur Realität werden: Und zwar bei einem Gleitschirmflug im Tandem. Nur einige Leinen und ein Schirm verhindern den freien Fall in die Tiefe. Ohne Propeller, Düsenjets oder Rotoren bleibt der Alltagsbalast zurück. Eins werden mit der Natur, mit dem Wind und den Vögeln und das bei einer einzigartigen Aussicht. Wer glaubt, die Aussicht von Locarnos Hausberg Cardada sei beeindruckend, wird keine Worte finden für das, was sich bei einem Gleitschirmflug vor seinen Augen auftut. Unten glitzert der Lago Maggiore in der Sonne, die Berggipfel scheinen nur einen kurzen Flug entfernt zu sein. Das gelbe Kloster Madonna del Sasso entfaltet seine Ästhetik erst beim Anblick aus der Luft so richtig.

Beim Tandem-Flug gibt es keine Altersbegrenzung


Für Gleitschirmflieger gibt es im Tessin zahlreiche Startmöglichkeiten. Die Aussicht ist fast immer spektakulär, ob es ein Flug über den Burgen von Bellinzona mit Start von Mornera oder die wunderbare Aussicht bei einem Abflug vom Monte Tamaro ist. Das Tessin gilt als eine der schönsten Destinationen zum Gleitschirmfliegen. Denn neben dem einmaligen Gefühl fliegen zu können – und der wunderbaren Landschaft –, bieten die vielen steilen Berge interessante Luftströmungen für erfahrenere Flieger. Für Anfänger eignen sich vor allem der Monte Tamaro und Cardada (Cimetta). Am sichersten ist ein Tandem-Flug in Begleitung eines erfahrenen Piloten. Dazu sind kein Vorkenntnisse notwendig, und auch eine Altersbegrenzung gibt es nicht!

Die drei beliebtesten Abflugwiesen


Sowohl Mornera als auch Cardada und der Monte Tamaro sind per Seilbahn erreichbar. Mornera ist nur für erfahrene Piloten geeignet. Es gibt häufig Seitenwind. Für Anfänger gut geeignet ist hingegen Cimetta auf Cardada bei Locarno. Vom Bahnhof Locarno geht es per Zahnradbahn, Seilbahn und Sessellift bis auf 1'700 Meter über dem Meeresspiegel. Die abschüssige Startwiese liegt knapp unterhalb des Gipfels. Bei günstigen Winden kann der Flug bis zu einer halben Stunde dauern und bietet ein eindrückliches Panorama. Vielleicht noch besser ist die Aussicht bei einem Abflug vom Monte Tamaro: Mit etwas Glück sieht man bei einem Flug sowohl Bellinzona als auch den Luganersee, das Malcantone und den Lago Maggiore.

Info

Mountaingliders - Tel.: +41 79 761 51 06 - www.mountaingliders.com
Fly Paradise paragliding - Tel. 079 423 85 66 - www.fly-paradise.ch
FlyTicino - Tel. +41 79 796 76 18 - www.flyticino.ch

Info

Ticino Turismo
Via Canonico Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona
+41 91 825 70 56
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Donnerstag
31°
Freitag
32°