Bald sind wieder Narren los

Publiziert: 31 Januar 2019

Die schönste Zeit des Jahres ist für viele nicht Weihnachten, sondern Fasching. Weil dann alles möglich ist, was sonst tabu ist. Auch im Süden der Schweiz...

Die kalte Jahreszeit kann auf verschiedene Arten aus den Knochen gebannt werden. Mit einer flauschigen Decke, einem warmen Tee, einem wohltuenden Salzbad, einem gemütlichen Kaminfeuer. Mann, ist das langweilig! Es muss doch... Klar! Karneval! In einem Hasenkostüm zu heissen Rhythmen tanzen, wärmt Herz und Seele. Und wenn man genügend stampft, auch die Füsse.

Einstimmung auf die Grossen


Den ganzen Februar über wird im Tessin irgendwo Fasnacht gefeiert. Diese kleinen Faschingsfeste – zum Beispiel in Cadenazzo, Sementina, Cevio, Taverne, Cureglia – haben alle ein Ziel: auf die ultimativen Karnevalspartys einzustimmen. Auf den Bellenzer Rabadan oder die Chiasseser Nebiopoli, welche beide am Donnerstag, 28. Februar, beginnen und sechs Tage lang dauern.

Kurz, aber heftig


Kurz, aber intensiv geht es in der Nacht vom 1. auf den 2. März in Locarno zu und her. An der Stranociada reisst König Pardo die Macht schnöde an sich und wirft alle demokratischen Regeln für einige Stunden über Bord. Im Kalender dick anstreichen sollte man auch die ambrosianischen Narrentage in Biasca und Brissago. Aber das ist eine andere Geschichte...

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona

info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Rabadan Bellinzona 28. Februar bis 5. März, Nebiopoli Chiasso 28. Februar bis 5. März, Stranociada Locarno 28. Februar/1. März

Wetter

Freitag
14°
Freitag
21°
Samstag
20°