Grüntee vom Monte Verità

Publiziert: 19 März 2018

Ein Hauch von Japan weht über den "Berg der Wahrheit". In der Teeplantage wird immer im Frühjahr geerntet. Die dazugehörende Casa del Tè bietet Raum für Begegnungen.

Kaum ein anderer Ort im Südkanton steht sinnbildlicher für alternatives Gedankengut und utopische Ideen als der Monte Verità. Auf dem Hügel über Ascona haben einst Sinnsucher neue Lebensformen propagiert. Und sie bauten an: Gemüse, Früchte, was immer der Boden hergab. Bereits sie wussten das Mikroklima des Bergs zu nutzen. Rund hundert Jahre später nutzte auch Drogist Peter Oppliger diese spezielle Voraussetzung: Er legte dort eine der nördlichsten Teeplantagen Europas an.

Rund um die Camellia sinensis


Die Plantage und das Teehaus werden seit vergangenem Jahr von Katrin und Gerhard Lange, Gründerpaar von Länggass-Tee Bern, zusammen mit Corinne und Tobias Denzler geführt. Sie haben ein Programm rund um die Camellia sinensis zusammengestellt. Einer der Höhepunkte ist das Erntefest im Mai, wenn die Blätter geerntet und zur Grüntee verarbeitet werden. Ausserdem finden regelmässig Tee-Zeremonien, Degustationen und Kultursalons statt.

Zur Einkehr und Ruhe


Am Rande der Teeplantage gelegen, bildet die Casa del Tè eine Oase der Ruhe und der Einkehr. Im Chashitsu werden japanische Teezeremonien zelebriert. Das angrenzende Laboratorio bietet Teespezialitäten aus aller Welt. Gleiches gilt für den Laden im Zentrum Asconas (Galleria Carrà), wo ebenfalls der Tee und die Teekultur im Mittelpunkt stehen.

Info

Casa del Tè – Monte Verità
Strada Collina 84
6612 Ascona
+41 91 791 43 00
info@casa-del-te.ch
casa-del-te.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Von März bis Oktober täglich geöffnet, 10.00-18.00 Uhr

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

0.0 km

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

3.1 km

Wetter

Freitag
Samstag
Sonntag