Milch und ihre schmackhaften Kinder

Publiziert: 10 August 2014

Ob Milch gesund ist oder nicht, darüber streiten sich die Gemüter. Doch wen kümmert es. Milch und ihre tausend Produkte sind unsagbar lecker, und damit erübrigt sich jede Diskussion.

Mit der Milch ist es so eine Sache. Die einen sagen, sie sei unverzichtbar für einen gesunden Lebenswandel. Andere wiederum behaupten, sie sei einfach nur schädlich. Zu viele gesättigte Fettsäuren und Cholesterin. Überhaupt keine Ballaststoffe oder komplexe Kohlenhydrate. Sie mache schlapp, dick und pickelig, heisst es aus Gegnerkreisen. Ob diese recht haben oder nicht... sagt Ihnen nicht gleich Michael Schanzes famoses Licht, sondern ganz allein Ihr eigenes Empfinden. Mögen Sie Milch und ihre Produkte? Butter, Joghurt, Ricotta, Rahm, Glace und Käse? Ja? Na also! Dann sollten Sie sich zwischendurch auch etwas davon gönnen. Denn bekanntlich kommt es auf das richtige Mass an.

Komplizierter Alltag ohne Milch


Was wären Ferien ohne einen täglichen Eisbecher. Was Bergwanderungen ohne ein Stückchen Alpkäse. Leben ist nicht nur Mühsal, sondern auch Genuss. Und fast nichts versinnbildlicht Genuss so sehr wie Milchprodukte. Tiramisù ohne Mascarpone – undenkbar. Schwarzwäldertorte ohne Schlagsahne – unvorstellbar. Spinatravioli ohne Ricotta – ungeniessbar. Tagtäglich kommen Milchprodukte zum Einsatz. In Saucen, Plätzchen, Gratins, Wähen und Aufläufen. Wenn die Temperaturen steigen, schlürft man gern ein eiskaltes Früchtefrappé. Bei winterlichen Temperaturen ist hingegen nichts leckerer als eine heisse Schokolade. Hand aufs Herz: Ohne Milch ist der Alltag um einiges ärmer und komplizierter.

Verzicht ist nicht angesagt


Wie jede rurale Region hat auch das Tessin eine reiche Palette an eigenen Milchspezialitäten zu bieten. Die Molkerei Agroval aus Airolo vertreibt zum Beispiel unsagbar cremige Joghurts in allen Variationen. Die unzähligen Tessiner Alpen stellen alle ihren eigenen Käse aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch her. Und immer mehr Eisdielen setzen immer weniger auf international bekannte Fertigprodukte, sondern auf natürliche und zusatzstofffreie Eigenkreationen. Herrlich, was die Milch alles hergibt. Kalorische Disziplin und schlechtes Gewissen sind deshalb keine guten Ratgeber. Geniessen Sie die gastronomische Milchvielfalt des Tessins. Verzichten können Sie allenfalls zu Hause!

Info

Tessiner Milchprodukte


info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Sonntag
27°
Sonntag
25°
Montag
26°