Geschmackvoller Frischkäse Büscion

Publiziert: 23 April 2017

Ob aus Ziegen- oder Kuhmilch, der Büscion schmeckt einfach. Er ist vielseitig einsetz- und geniessbar: pur mit Öl und Essig, als Brotaufstrich oder Ergänzung von Pastagerichten und anderen.

So wie er aussieht, heisst er auch: der Büscion. Der zapfenartige Frischkäse ist nur eine der vielen Tessiner Spezialitäten: Büscion bedeutet auf Tessiner Dialekt "Zapfen", und auch der französische bouchon mag namensgebend gewesen sein. Wie dem auch sei, seine Form ist unverwechselbar und sein Geschmack ebenfalls. Bald ist es wieder soweit, dann sömmern die Ziegen in der Höhe, fressen saftiges Gras und frische Kräuter und verleihen ihrer Milch, die zum Büscion verarbeitet wird, den unverwechselbaren und einzigartigen Geschmack.

Nicht nur Ziege


Büscion wird jedoch nicht nur aus Geissenmilch hergestellt, auch Kuhmilch wird dafür verwendet. Ob Kuh oder Ziege, schmecken tut der Frischkäse allemal. Die Milch wird meist auf der Alp thermisiert verarbeitet, das heisst sie wird erst erhitzt und danach mit Wasser abgekühlt, geknetet und gesalzen. Hat der Frischkäse die richtige Konsistenz erreicht, wird er verpackt, von der Alp ins Tal gebracht und dem Konsumenten verkauft.

Vielseitig verwendbar


Der Büscion ist sehr vielseitig einsetz- und geniessbar. Sei es nur mit wenig Olivenöl, Essig und Pfeffer, als Brotaufstrich mit oder ohne Honig, mit Kräutern und Knoblauch – des Gaumens Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Auch als Zutat verschiedenster Gerichte ist der Büscion sehr beliebt, wie zum Beispiel für die Cannelloni-Füllung, Suppen oder weitere geschmackvolle Menüs – da bleibt einem nur buon appetito zu wünschen!

Info

Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6500 Bellinzona
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Freitag
21°
Samstag
21°
Sonntag
19°