Das traditionellste Fest im November

Publiziert: 31 Oktober 2015

Einem frierenden Bettler schenkte ein edler Reiter die Hälfte seines Mantels. Auch uns macht er jedes Jahr ein Geschenk: das Volksfest "Fiera di San Martino" in Mendrisio.

Der Tessiner Oktober hat seine Kastanienfeste. Der November die Martinsfeste. Das heisst: sein Martinsfest. Denn der Fiera di San Martino in Mendrisio kann wohl kein anderes das Wasser reichen. Zumindest nicht in der Region. Und weil das so ist, kommen Jahr für Jahr Besucher von nah und fern zur Festwiese bei dem San-Martino-Kirchlein. Nicht erst seit einem Dutzend oder zwei oder drei Dutzend Jahren. Sondern seit fast vierhundert Jahren. Die Jüngeren fragen sich vielleicht, wer denn dieser "Martin" ist. Er muss ja schon ganz schön alt sein. Es ist der Heilige Martin von Tours, dessen Namenstag am 11. November gefeiert wird. Und er ist sogar noch viel älter als die Fiera in Mendrisio. Geboren wurde er circa 316 nach Christus, und berühmt ist der Heilige durch die Legende geworden, dass er einem frierenden Bettler die Hälfte seines Mantels schenkte.

Der erste Glühwein, heisse Maroni und Marktstände mit allerlei Schönem


Frieren, das werden die Festbesucher hoffentlich nicht. Wenn doch, können sie sich einerseits an der gemütlichen Atmosphäre wärmen, andererseits natürlich an den frisch gebratenen Leckereien. An Bratwürsten und Maroni etwa. Und natürlich am Glühwein. Dem ersten der Saison wahrscheinlich. Der natürlich ganz besonders herrlich duftet und gut schmeckt. Wer Wein liebt, aber eher mit "regulären" Serviertemperaturen, sollte am Samstag, 14. November, den ins Martinsfest integrierte "Salone del vino" besuchen. Eine ganze Menge an Verkaufsständen gibt es auch – diese an allen Festtagen –, mit Spielsachen, Kunsthandwerk, Bekleidung und gastronomischen Spezialitäten zum Mit-nach-Hause-nehmen wie Marmeladen und Kastaniencreme.

Auch Bauernhofbewohner sind in Mendrisio anzutreffen


Aber es wird nicht nur geschlemmt bis zum Gehtnichtmehr, über den Herbst und den bevorstehenden Winter und das Leben an sich geplaudert, es gibt zudem jede Menge Vergnügen. Kinder lockt es zum Karussell und zur Ausstellung von Bauernhoftieren. Diese ist stets fester Bestandteil der Fiera – und erinnert daran, dass das Martinsfest in Mendrisio in früheren Zeiten eine rein landwirtschaftliche Veranstaltung war. Auch heute noch werden Tiere nicht nur zur Freude kleiner Gäste präsentiert. Es findet auch ein Braunviehmarkt statt, und zwar gleich am ersten Tag. Weiterhin können Besucher alte und neuere Landwirtschaftsmaschinen bestaunen.
Ob Geniesser, Liebhaber von Traditionen, von geselligen Festen, Marktfans oder Kinder – hier findet jeder, was er liebt.

Info

Fiera di San Martino
bei der Chiesa San Martino
6850 Mendrisio
+41 91 641 30 50
info@mendrisiottoturismo.ch

www.mendrisiottoturismo.ch
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

11. bis 15. November

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • The View Lugano

    12.2 km

    The View Lugano

  • Hotel Walter au Lac Lugano

Top Tipps in der Umgebung

Fox-Town-17839-TW-Interna.jpg

FoxTown

0.4 km

Wetter

Donnerstag
32°
Freitag
31°