Secondo Piatto – Bärenhöhle am Monte Generoso

Publiziert: 21 August 2022

Bärenfleisch gibt es hier nicht zum 2. Hauptgang. Aber man kann sich auf die Spuren des Ursus spelaeus machen, der in diesem Gebiet lebte.

Bärenfleisch soll einen hohen Eiweiss- und Fettgehalt haben, und Steaks vom Bären könnten, laut Wikipedia, wie Rindfleisch zubereitet werden. Allerdings sei das Fleisch nach der Zubereitung möglicherweise zäh. Keine Sorge, im Restaurant Fiore di pietra und im Selbstbedienungs-Restaurant im selben Gebäude wird kein Schuhsohlenfleisch angeboten, schon gar nicht vom Bären. Obwohl die Bärenhöhle nicht weit entfernt ist. Sollten Sie vor deren Besuch auf dem Gipfel des Monte Generoso speisen wollen, empfiehlt sich als Secondo Piatto aus der Karte beispielsweise ein Schmorbraten am Spiess – garantiert vom Rind! – mit zweierlei Polenta von der Bruzella-Mühle.

Erst in den 1980er-Jahren entdeckt


Auf die Spur des Ursus spelaeus kann man sich danach in der am Osthang des Monte Generoso gelegenen Grotta dell’Orso machen, der Bärenhöhle. Sie liegt auf italienischem Boden und ist zu Fuss in rund einer halben Stunde vom Restaurant bzw. der Bergstation der Zahnradbahn zu erreichen. Von italienischer Seite her gelangt man über eine Wanderung ab dem zu San Fedele Intelvi gehörenden Weiler Orimento zur Felsengrotte. Die Höhle wurde erst 1988 entdeckt und ist ein wichtiger Fundort der Überreste des Höhlenbären, der auf dem Monte Generoso lebte und vor etwa 20'000 Jahren ausgestorben ist.

Warm anziehen für die "Eiszeit"


In der Höhle sind Zähne, Unterkiefer, Schädel und andere Knochen zu bewundern. Schautafeln, Zeichnungen und Fotos informieren über den Ursus spelaeus und die Fundstelle, an der Paläontologen nach wie vor forschen. Besonders eindrücklich ist der geführte Rundgang jedoch durch die Augmented-Reality-Brille, welche die reale Welt mit virtuellen Inhalten anreichert. Man fühlt sich plötzlich viele Tausende Jahre zurückversetzt, inmitten von Bären (fast in die Eiszeit, die Temperatur in der Höhle beträgt nur acht bis zehn Grad Celsius), und es ist durchaus möglich, auch dem Neandertaler zu begegnen. Seinen Besuch reservieren kann man über diese Webseite oder die über den App Store und Google Play erhältliche App La regione da scoprire / Die Region zum Entdecken.

Info

Tourist Office Mendrisio
SBB Bahnhof
6850 Mendrisio
+41 91 641 30 50
info@mendrisiottoturismo.ch

www.mendrisiottoturismo.ch
www.ticino.ch

Preis
Ab CHF 15.-

Wann

Die Bärenhöhle kann bis Ende September samstags und sonntags von 10.30 bis 17.00 besucht werden; bei schlechtem Wetter ist sie eventuell nicht zugänglich. Eine vorherige Reservierung online oder über die App (siehe Text) ist notwendig.

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Swissminiatur-32775-TW-Interna.jpg

Swissminiatur

6.2 km

Foxtown-31043-TW-Interna.jpg

FoxTown

7.4 km

Wetter

Donnerstag
27°
Freitag
28°