Dreitageswanderung mit Weitsicht

Publiziert: 25 August 2019

Brè über Lugano und Tesserete in der Capriasca trennen 42 Kilometer und etwas mehr als 16 Wanderstunden. Die Panoramatour dauert drei Tage, übernachtet wird in bequemen Berghütten.

Der Anfang ist leicht zu bewältigen. Mit der Standseilbahn geht es in wenigen Minuten vom Stadtzentrum Lugano hoch nach Brè, mitten in die grüne Natur und mitten ins Wandergebiet. In dem kleinen Künstlerort beginnt die dreitägige Tour. Sie führt über rund 42 Kilometer und etwas mehr als 16 Wanderstunden. Entlang der Route gibt es verschiedene Verpflegungsmöglichkeiten, übernachtet wird in Berghütten.

Von Capanna zu Capanna


Höhepunkt der ersten Etappe ist der Monte Boglia auf 1516 Metern über Meer. Danach geht es weiter, der Felsformation der Denti della Vecchia entlang, bis zum Nachtlager in der Capanna Pairolo. Auf dem zweiten Teilstück überqueren die Wanderer den Gazzirola, mit 2’116 Metern der höchst gelegene Punkt des Trekkings. Er liegt an der schweizerisch-italienischen Grenze, wie auch die beiden Hütten und die Kapelle des San Lucio, die zur Rast einladen. Geschlafen wird in der modernen Capanna Bar. Auf dem letzten Wegabschnitt liegen das einzigartige Moorbiotop von Gola di Lago und der Monte Bigorio. Die Drei-Tages-Tour endet in Tesserete.

Gut ausgerüstet und gut trainiert


Das Trekking eignet sich für gut ausgerüstete Berggängerinnen und Berggänger mit etwas Erfahrung und Ausdauer. Für jede Etappe steht auch eine leicht verkürzte Variante zur Auswahl. Wie bei jeder Wanderung sind auch hier die Wettervorhersagen sowie örtliche Hinweise wegen allfälliger Umleitungen zu beachten.

Info

Tourist Office Lugano
Piazza della Riforma – Palazzo Civico
6900 Lugano
+41 58 220 65 00
info@luganoregion.com

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wetter

Freitag
14°
Samstag
16°