Fussabdrücke der Menschheit bei Castelrotto

Publiziert: 19 Mai 2019

Wenn Menschen Spuren hinterlassen, muss dies nicht im negativen Sinne sein. Auf dem Rundweg rund um Castelrotto gewinnen Wandernde Einblick in den Alltag des bäuerlichen Lebens von einst.

Vier Kilometer sind zurückzulegen. Vom sportlichen Aspekt her betrachtet keine grosse Leistung. Erfahren kann man auf diesem Weg jedoch sehr viel. Tracce d'uomo, menschliche Spuren sind es, denen nachgegangen wird, und ihre Spuren haben die Menschen in Form von charakteristischen Bauwerken oder landwirtschaftlichen Kulturen hinterlassen.

Keller, Turm und Käserei


Wie konservierte man einst Lebensmittel ohne Kühlschrank? Wie und wozu fing man Vögel, bevor es verboten wurde? Und was hat sich bei der Herstellung von Käse im Verlauf der Jahrzehnte verändert? Nach zwei Stunden wandern ist man klüger, denn diese baulichen Zeitzeugnisse beantworten solche und andere Fragen. Auch weiss man dann, was eine Kastanienselve ist.

Und die Wiege des Merlot


In Castelrotto liegt ausserdem der Ursprung des Tessiner Merlot. Giovanni Rossi, von 1909 bis 1926 Regierungsrat, förderte – nachdem eine Reblausepidemie die Tessiner Weinberge zerstört hatte – hier die Neubestockung der Rebberge in der Region und die Einführung der Merlot-Traube. So passiert man auf dem Weg durch die Vergangenheit auch manchen Weinberg der Gegenwart.

Info

Ente Turistico del Luganese
Piazza Lago 5A
6987 Caslano
+41 58 220 65 01
caslano@luganoregion.com

www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • Hotel Bellevue
  • Hotel Zurigo Downtown

Top Tipps in der Umgebung

e6f67ebc-IDB-slideshow-316.jpg

Luganersee

8.7 km

Wetter

Freitag
16°
Freitag
14°
Samstag
14°