Carolyn Carlsons Mandala tanzen

Publiziert: 2 April 2018

Das Mandala-Prinzip lebt von Ritus, Rhythmus und Zyklen. Auf den Lebenspunkt hin wird ein Weg getanzt.

Am Samstag, den 7. April ist der Tanzabend im Teatro San Materno in Ascona dem Lebensweg des Mandalas geweiht. Wie der Rhythmus des Herzschlags dem menschlichen Organismus Leben gibt, so gibt der Tanz dem grossen Ganzen die Einheit. Musikalisch begleitet vom Weather (part one).

Tanzheitlich


Sara Orselli hat eine grosse Herausforderung gesucht: das Mandala tanzen. Die Choreografie kommt von der Multikünstlerin Carolyn Carlson. Tanz ist nicht nur Bewegung, sondern auch Vibration und Leben. Im Teatro San Materno wird der Ensokreis als Symbol sowohl des Universums als auch der perfekten künstlerischen Geste gezeigt.

Weltzyklen


Nach der sinnlichen Aufnahme folgt die theoretische Einführung ins Ritual und die symbolische Bedeutung des Mandalas durch Julie Breukel Michel vom buddhistischen Zentrum Lungta in Mergoscia. Ein Symbol, das "alle Wesen, egal aus welcher Kultur kommend, bewegt". In einer Welt der Zyklen, Wiederholungen und Rhythmen.

Info

Teatro San Materno
Via Losone 3
6612 Ascona
+41 91 792 30 37
info@teatrosanmaterno.ch
www.teatrosanmaterno.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
CHF 25.-, ermässigt CHF 20.-

Wann

Samstag, 7. April, 20.30 Uhr

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

0.8 km

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

2.2 km

Wetter

Sonntag
20°
Sonntag
24°
Montag
24°