JazzAscona: New Orleans Zauber am Lago Maggiore

Publiziert: 19 Juni 2016

Die Maggia ist zwar nicht der Mississippi, für den richtigen Flow reicht sie aber allemal: Über eine Woche lang jazzt und swingt Ascona im Rhythmus des US-amerikanischen Südens. New Orleans ist am Lago Maggiore mit Music & Food vertreten.

New Orleans ist vom Mississippi- ans Maggia-Delta umgezogen? Fast möchte man es meinen. Wer in den kommenden Tagen über die Seepromenade und durch die Gassen Asconas schlendert, findet sich in einem Jazz Club unter freiem Himmel wieder. Der Lungolago verwandelt sich in eine Tessiner "Bourbon Street". Allüberall erklingt Musik. Über 180 Konzerte sind angesagt. Jamsessions, Hommagen an grosse Künstler und Darbietungen der legendären Marching Bands lassen die klassischen Südstaaten-Rhythmen mit dem Wellenrauschen des Lago Maggiore verschmelzen.

Europa trifft auf die USA


Der künstlerische Leiter von JazzAscona, Nicolas Gilliet, hat auch für die diesjährige, 32. Ausgabe des Festivals ein attraktives Programm zusammengestellt. US-amerikanische Grössen wie auch europäische Musikerinnen und Musiker stellen ihr Können unter Beweis. Aus Übersee angereist sind u.a. Pianist Davell Crawford, Schlagzeuger Jason Marsalis, die Sängerinnen Lillian Boutté und China Moses, Tochter von Dee Dee Bridgewater. Opé Smith gehört zu den Entdeckungen des Jahres in Frankreich, die Deutsche Barbara Dennerlein verhilft der Hammond Orgel im Jazz zu neuer Popularität. Die Ascona Specials sind heuer italienisch geprägt mit Sängerin Simona Molinari (30.6.) und Jazz-Pop-Musiker Raphael Gualazzi (29.6.).

Rhythmus geht durch den Magen


Ein Festival, das sich trotz der grossen Konkurrenz und einem beschränkten Budget behaupten will, müsse mehr als nur gute Musik bieten, erklärt Nicolas Gilliet. So wurde für JazzAscona erstmals auch ein gastronomisches "New Orleans Village" eingerichtet. Die Küche Louisianas sei eine der wenigen Regionen in Amerika mit einem ausgeprägten eigenen Charakter. "Alle Völker, die sich im Mississippi-Delta niederliessen, haben ihr den Stempel aufgedrückt", sagt Spitzenkoch Brian Landry im Interview mit der Tessiner Zeitung. Er wird in Ascona über das kulinarische Angebot des "Village" mit verschiedensten Sorten von Po'Boys (Sandwiches) sowie Spezialitäten wie Jambalaya (Reisgericht) oder Gumbo (Eintopf) wachen.

Info

JazzAscona – Tourist Office Ascona - Locarno
Seepromenade und spezielle Lokalitäten
6612 Ascona
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.jazzascona.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Von Sonntag bis Donnerstag sind Abendkonzerte an der Seepromenade gratis, mit Ausnahme des 28. Juni (Vorabend zu einem Feiertag) und der Ascona Specials. Ticketpreise: Erwachsene CHF 20.-, Studierende und Auszubildende CHF 10.-, Kinder bis 14 Jahre gratis

Wann

23. Juni bis 2. Juli

Wo

Hotels

  • Hotel Ascovilla
  • Hotel City Locarno
  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

0.6 km

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

2.7 km

Wetter

Freitag
Samstag
11°