Pulsierende Rhythmen an Asconas Promenade prägen die Abende

Publiziert: 16 Juni 2013

Die 29. Ausgabe von JazzAscona steht vor der Tür. Zu erwarten gibt es einiges: traditionellen Jazz aus New Orleans, Musikgrössen aus aller Welt, ein neues Konzept. Von Sonntag bis Donnerstag sind die Abendkonzerte am Lungolago kostenlos.

Das allseits bekannte und beliebte Musikfestival JazzAscona wird dieses Jahr zum 29. Mal durchgeführt und feiert einen weiteren Geburtstag: Für den künstlerischen Leiter Nicolas Gilliet ist die diesjährige die zehnte Ausgabe. Das Festival ist seit seinen Anfängen gewachsen, ist über die Landesgrenzen hinaus bekannt geworden und hat sich verändert. Auch dieses Jahr warten die Veranstalter mit einer Neuheit auf. Von Sonntag, 23. bis Donnerstag, 27. Juni sind die Abendkonzerte an der idyllischen Seepromenade kostenlos zugänglich, einzig für die fünf "grossen" Konzerte "Ascona Specials" wird ein Entgelt verlangt – empfohlen wird hier die Kartenreservation. An den Wochenenden, das heisst jeweils am Freitag- und Samstagabend, bezahlen die Besucher einen Eintrittspreis von CHF 20.- (CHF 10.- für Studenten, für Jugendliche bis 14 Jahre kostenlos) und haben Zugang zum reichhaltigen Programm am Lungolago.

Die Ascona Specials


Die fünf exklusiven Konzerte können sich sehen lassen. Geladen wurden Musikgrössen aus der Jazzwelt, die aus allen Ecken des Erdballs kommen. Den Auftakt macht der Sizilianer Mario Biondi (das Konzert ist schon ausverkauft). Bekannt ist er seiner warmen, sinnlichen und unvergleichlichen Stimme wegen. In Ascona präsentiert er seine grössten Hits und Stücke aus dem letzten Album "Sun". Am Montag ist mit der Sängerin Tania Maria und dem Viva Brasil Quartet Jazz angesagt. Brasilianische Rhythmen und Jazz Fusion werden das Publikum begeistern. Zum ersten Mal nach Ascona kommt Ornella Vanoni. Die italienische Sängerin gehört zu den begnadetsten Jazzinterpretinnen und präsentiert mit ihren Musikern am Dienstag ein speziell arrangiertes Konzert für das Festival. Weiter geht es mit den Blind Boys of Alabama. Die sechs Musiker aus den USA haben schon für drei amerikanische Präsidenten gesungen und sind wohl die bekannteste Formation, die bei JazzAscona auftritt. Ihre Gospelmusik erklingt am Mittwoch. Die letzte Formation der Ascona Specials sind The Puppini Sisters. Die drei Frauen aus Grossbritannien interpretieren a capella traditionellen Swing und Jazz der 1940er-Jahre. Das Trio wurde von Marcella Puppini gegründet, Stepanie O'Brien und Kate Mullins vervollständigen das Ensemble.

Traditioneller Jazz und andere Musikstile


"It don't mean a thing (if it ain't got that swing)" ist dieses Jahr Leitmotiv von JazzAscona – Titel eines bekannten Stückes von Duke Ellington. Der Swing ist fester Bestandteil des Jazz und gibt ihm seinen pulsierenden Charakter. Das International Hot Jazz Quintet feat. Duke Heitger & Nicki Parrott, die spektakuläre Carling Family, die letztes Jahr den Publikumspreis gewann und die Barrelhouse Jazzband, die Duke Ellington die Ehre erweist, interpretieren klassischen und traditionellen Jazz. Doch auch andere Musikstile werden in Ascona zu hören sein. Die beiden Gitarristen Robben Ford und Mark Whitfield werden mit ihren Klängen das Publikum zu begeistern wissen. Nina Attal und ihre Musiker aus Frankreich spielen Blues und Soulmusik, und eine Big Band aus Slowenien und Deutschland ehrt den Bluesman Ray Charles.

Vielfältiges Rahmenprogramm


Nebst den zahlreichen Konzerten an den neun Tagen sind auch in der Beach Lounge, die zu einer Casa del Jazz umfunktioniert wird, Begegnungen mit Musikern vorgesehen. Ausserdem werden zur Apéro-Zeit Konzerte gegeben, und die Midnight Sessions laden zu musikalischen Hörgenüssen ein. Im Collegio Papio ist die Ausstellung "SwissJazzOrama" zu sehen (22.-29. Juni täglich von 10.30-18.30 Uhr), die die Schweizer Jazzszene dokumentiert. Und für die ganz Kleinen wird an den Samstagnachmittagen eine Jazzparade durch Ascona organisiert: Am 22. und am 29. Juni ist jeweils um 17.30 Uhr beim Municipio Treffpunkt, die Parade ist für 18.00-19.00 Uhr geplant.

Info

JazzAscona

6612 Ascona
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.jazzascona.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Wann

Fr., 21. Juni bis Sa., 29. Juni. Ascona Specials, 23. bis 27. Juni im grossen Jazz-Zelt, Vorverkauf bei der Post, Manor, dem Ente Turistico Lago Maggiore und Ticketcorner. Do., 20. Juni Pre-Opening, 20.00-00.00 Uhr, Jazz Club Torre. Fr., 21. Juni Eröffnungskonzert mit Pepe Lienhard, ab 18.30 Uhr, Hotel Eden Roc, Ascona, (Reserv.: +41 91 785 71 71).

Wo

Hotels

  • Hotel Casa Berno
  • Boutique Hotel La Rocca
  • Camping Tamaro

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

0.6 km

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

2.7 km

Wetter

Freitag
21°
Samstag
21°
Sonntag
19°