Freizeitvergnügen hoch über Locarno

Publiziert: 15 Juni 2014

Vom Palmen bewachsenen Seeufer in wenigen Minuten hinauf bis auf 1'670 Meter über Meer: Cardada und Cimetta locken mit einmaliger Aussicht und einem grossen Freizeitangebot.

Dicht bewaldete Hänge, blühende Wiesen und eine einmalige Aussicht: Cardada und Cimetta bieten Spass und Erholung für die ganze Familie. Wanderer, Mountainbiker, Gleitschirmflieger, aber auch alle, die einfach das Panorama geniessen möchten, kommen auf Locarnos Hausberg auf ihre Kosten.

Von den Brissago-Inseln bis zum Monte Rosa


Nahe der Bergstation auf Cardada wurde zwischen den Baumwipfeln ein Aussichtssteg errichtet. Von diesem ist bei guter Wetterlage sowohl der tiefste Punkt der Schweiz bei den Brissago-Inseln (193 m ü. M.) als auch der höchste Berg des Landes, die Dufourspitze am Monte Rosa Massiv (4'634 m ü. M.), zu sehen. Der Blick schweift von der glitzernden Oberfläche des Lago Maggiore über das Maggiatal und die hundert Täler der Centovalli bis zu den Walliser Alpen. Von Locarno bzw. Orselina aus bringt die vom Tessiner Stararchitekten Mario Botta entworfene Bahn die Ausflügler in wenigen Minuten hoch nach Cardada. Zwischen der Cardada-Alp und Cimetta ist der einzige noch verbliebene Quersessellift der Schweiz in Betrieb. Auf diesem können im Sommer Mountainbikes (im Winter auch Skier und Snowboards) transportiert werden.

Wandern, fliegen und kräftig in die Pedale treten


Cardada und Cimetta sind ein Paradies für Freizeitsportler. Ob gemütlicher Spaziergang oder anspruchsvolle Bergwanderung: Den Wanderfreunden steht eine Vielzahl an Wegen und Routen zur Auswahl. Als Gipfelziele empfehlen sich die Cima della Trosa oder der Madone, beide mit spektakulärem Alpenpanorama. Von Cimetta oder Cardada aus lassen sich auch das Maggiatal oder das Valle Verzasca erwandern. Cimetta ist ein beliebter Startplatz für Gleitschirmflieger. Ein interessiertes Publikum wohnt jeweils den Startvorbereitungen der Piloten bei. Für Mountainbiker lohnt sich die Fahrt nach Cardada. Auf die Mühen des Aufstiegs folgen rasante Abfahrten. Die lokale Tourismusorganisation plant, die Wege für Radfahrer weiter auszubauen. Um das Mit- bzw. Nebeneinander von Wanderern und Mountainbikern künftig besser zu regeln.

Unterhaltung für die Jüngsten


Kinder sollen ab diesem Jahr bei einem Besuch auf Cardada noch mehr auf ihre Kosten kommen. "Wir bauen einen neuen Spielplatz", verspricht der Verwaltungsratspräsident der Cardada-Bahnen, Gianbeato Vetterli, in einem Interview mit der Tessiner Zeitung. Geplant ist eine Art Arche Noah. Alle Geräte werden aus Holz gefertigt. Der neue Spielplatz ergänzt die aktuellen Anlagen mit Indianerdorf, Cowboy-Fort und einem anderthalb Kilometer langen "Spielspaziergang", der originelle und lehrreiche Unterhaltung bietet. Cardada folgt damit den Bestrebungen der Tourismusorganisation Lago Maggiore, die Region für Familien noch attraktiver zu gestalten. Zahlreiche Veranstaltungen runden das Angebot ab.

Info

Cardada Impianti Turistici SA
Via Santuario 1
6644 Orselina
+41 91 735 30 30
info@cardada.ch
www.cardada.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Orselina-Cardada Hin- und Rückfahrt Kinder (6-15): CHF 14.- Erwachsene (16+): CHF 28.- Vergünstigung für 1/2 Tax, GA Cardada-Cimetta Einzelfahrt Kinder (6-15): CHF 5.- Erwachsene (16+): CHF 10.-

Wann

Orselina-Cardada Montag bis Sonntag Juni, Juli, August 8.15-18.15 Uhr alle 30 Min. 18.15-20.15 Uhr alle 60 Min. Cardada-Cimetta Montag bis Sonntag Juni, Juli, August 9.30-12.15/13.15-17.30 Uhr Fahrzeiten ab September: siehe Webseite

Wo

Hotels

  • Hotel Geranio au Lac
  • Hotel City Locarno
  • Hotel Ascovilla

Top Tipps in der Umgebung

Wetter

Donnerstag
Freitag