Sasso San Gottardo versetzt Besucher in andere Zeiten

Publiziert: 27 August 2017

Einst ein Herzstück der militärischen Reduit-Verteidigungsbauten, ist der Sasso San Gottardo heute eines der spannendsten Bunkermuseen der Schweiz.

Noch bis zum 15. Oktober lädt das Festungsmuseum Sasso San Gottardo zum Besuch ein. Danach ist wieder Winterpause. Das Bunkermuseum auf der Passhöhe des Gotthardtransits ist allerdings weit mehr als blosse Militärschau aus der Vergangenheit. Mit immer wieder neuen Ideen will man auch in die menschliche Zukunft schauen. Spiegeln kann man sich gar in grossen Mineralblumen: die grössten je gefundenen Kristalle.

Auf Festungswächtertour


Weiter erwartet Sie ein Buch, eine Tessiner Ausstellung und geführte Rundgänge, Abenteuerführungen, eine Schatzsuche oder gar Festungswächtertouren. Diesen Juli hat der Journalist Jost Auf der Maur unter Tage aus seinem neusten Buch "Die Schweiz unter Tag" vorgelesen. Eine Reise in die unterirdisch verbaute Gegenwelt der Bunkeranlagen.

Bunker-Trophy


Sogar für Biker läuft der Motor: die Festungs-Trophy für Motorradfahrer. Dabei machen verschiedene Festungsmuseen der Schweiz mit, welche sich nahestehen, wie eben San Gottardo, Biasca, Disentis, Naters oder Fürigen. Bei jedem Eintritt in eines der Museen gibt es einen wertvolleren Pin und am Schluss eine Prämie im Restaurant Gotthard Hospiz.

Info

Festungsmuseum Sasso Gottardo
Via della Stazione
6780 Airolo
+41 844 11 66 00
marketing@sasso-sangottardo.ch
www.sasso-sangottardo.ch
www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Preis
Einzeleintritt ohne Führung: Erwachsene CHF 25.- / Kinder bis 15 mit Begleitung eines Erwachsenen gratis

Wann

Von 10.30 Uhr bis 15.00 Uhr, im August noch täglich, September und Oktober nur Mittwoch bis Sonntag

Wo

Hotels

  • Hotel Casa Berno
  • Camping Tamaro

    47.7 km

    Camping Tamaro

  • Boutique Hotel La Rocca

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

44.2 km

Wetter

Sonntag
29°
Sonntag
32°
Montag
32°