Gialdi Vini mit hervorragenden Weinen aus dem Sopraceneri

Publiziert: 15 August 2017

Fast eine Million Kilogramm Trauben verarbeitet Gialdi Vini pro Jahr zu Wein. Das klingt nach Massenproduktion. Aber es kommen wunderbare, zum Teil mit wichtigen Auszeichnungen versehene Weine dabei heraus.

Ende März wurde in Morbio Inferiore, in den romantischen Räumen der Mühle des Ghitello aus dem 17. Jahrhundert, die Casa del Vino eingeweiht. 41 Winzerbetriebe sind mit 200 Etiketten vertreten. Fehlen darf da natürlich keinesfalls Gialdi Vini.

Vor allem Weine des Sopraceneri


Guglielmo Gialdi gründete die Gialdi Vini SA im Jahr 1953 als reines Weinhandelsunternehmen. Sein Sohn Feliciano begann 1984 mit der Eigenproduktion von Tessiner Weinen. In der Folge entwickelte sich die Gialdi SA erfolgreich. Dank beträchtlicher und kontinuierlicher Investitionen in die Kellereien in Mendrisio und Bodio verarbeitet die Gialdi Vini – zu der auch seit 2001 das Unternehmen Brivio Vini gehört – jährlich insgesamt fast eine Million Kilogramm Trauben zu Wein. Die breite Palette an Gialdi-Produkten besteht vor allem aus Weinen des Sopraceneri.

Nach Ortsnamen benannt – wie Giornico oder Serravalle


Die Reben im Sopraceneri wachsen auf Granit- und Gneisboden, und der gute Säuregrad und die typischen Mineralien verleihen den hiesigen Weinen ihren Charakter und ein gutes Alterungspotenzial. Ausserdem ist es in der Region meist ziemlich windig, und es hat wenig Nebel. Auch die warmen Tage und kühleren Nächte führen zur guten Reifung der Trauben. Die Rotweine von Gialdi werden unter anderem nach Ortsnamen benannt: Giornico Oro, Biasca Premium, Serravalle, Terre Alte Rosso (aus den Tre Valli) oder auch Arzo, und dann gibt es natürlich noch den bekannten Sassi Grossi. Sie werden mit einer Ausnahme allesamt aus Merlot-Trauben vinifiziert und teilweise in Barriques ausgebaut. Allein der Estro ist eine Assemblage. Gialdi-Weine haben begehrte Auszeichnungen erhalten und als erster Tessiner Weinproduzent die Zertifizierung nach den ISO Normen 22000-2005.

Wo degustieren und beziehen


Wer die Weine von Gialdi degustieren möchte, kann dies nach Vereinbarung im Gästehaus Le Palme oder im Monte-Generoso-Saal in Mendrisio tun – beides Räumlichkeiten, die sich für Degustationen und Veranstaltungen eignen. Die Weine können ausserdem in der Vinothek verkostet und gekauft werden. Und eben im Haus des Weines in Morbio Inferiore.

Info

Gialdi Vini SA
Via Vignoo 3
6850 Mendrisio
+41 91 640 30 30
www.gialdi.ch
www.mendrisiottoturismo.ch
www.ticino.ch

Wann

Die Vinothek von Gialdi in Mendrisio ist von Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.00 Uhr und von 13.30 bis 18.00 Uhr und am Samstag von 09.00 bis 13.00 Uhr offen. Geöffnet ist die Casa del Vino in Morbio Inferiore donnerstags bis samstags von 11.00 bis 21.00, sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'oro
  • Hotel Delfino

    12.4 km

    Hotel Delfino

  • Hotel Walter au Lac

Top Tipps in der Umgebung

Fox-Town-17839-TW-Interna.jpg

FoxTown

1.1 km

Wetter

Donnerstag
Freitag