Tenuta Castello di Morcote

Publiziert: 5 Mai 2013

Nach 15 Jahren gab Tamborini Vini das gepachtete Land beim Castello di Morcote den Grundbesitzern zurück. Nun ist Gaby Gianini verantwortlich für die Weinproduktion des Landguts.

Der Weinberg der Tenuta Castello di Morcote wird als einer der schönsten des Tessins bezeichnet. Er liegt ungefähr 200 Meter oberhalb des malerischen Dorfes Vico Morcote und bietet einen umwerfenden Ausblick auf die Berge und den Luganersee. Inmitten dieses Rebbergs befinden sich die Ruinen einer antiken Burg, diejenigen des Castello di Morcote. Viele Persönlichkeiten sind an diesem Ort vorbeigekommen, und zahlreiche Ereignisse haben die Geschichte des Weinguts geprägt. Schon die Römer pflanzten dort Reben an und produzierten Wein. Dieser unterschied sich jedoch stark von demjenigen, der heute produziert wird. Vor etwa hundert Jahren pflanzte Giorgio Paleari, damaliger Direktor des Agrarinstituts von Mezzana und Nachfolger der Burgbesitzer, Merlot-Stecklinge an und setzte den ersten Grundstein für den modernen Weinbau im Tessin.

Von Tamborini zu Gianini


Nach über 15 Jahren übergab Tamborini Vini 2009 das gepachtete Land wieder den Gutsbesitzern, der Familie Gianini, zurück. In den 1980er Jahren "entdeckte" Claudio Tamborini das Land um die Tenuta Castello di Morcote, als er sich gegenüber beim Hotel Serpiano aufhielt. Er interessierte sich dafür und setzte sich mit den Gutsbesitzern in Kontakt, die ihm das Land verpachteten. Tamborini terrassierte das Land und begann mit der Weinproduktion. 1994 kam der erste Jahrgang des Castello di Morcote auf den Markt und war ein Erfolg. Der letzte unter der Regie von Tamborini vinifizierte Wein trug den Jahrgang 2008. Seitdem ist Gaby Gianini von der Besitzerfamilie verantwortlich für den Wein. Zur Seite steht ihr Michele Conceprio, Önologe und ehemaliger Mitarbeiter von Tamborini. Für die Vermarktung ist immer noch Tamborini Vini zuständig.

Produkt und Zukunft


Der Wein Castello di Morcote wird – wie es die Tradition im Bordelais will – auf dem Schloss vinifiziert, ausgebaut und abgefüllt. Auf einer Anbaufläche von 70'000 qm wurden ungefähr 20'000 Merlot-Stöcke gepflanzt, die eine minimale Traubenproduktion von ca. 500g/qm ergeben. Produziert wird nach der klassischen Bordeaux-Methode mit einer 20-tägigen Maischegärung und dem Ausbau in Eichenholzfässern während zwölf Monaten. Danach wird der Wein in der Flasche weitere sechs Monate verfeinert. Der Castello di Morcote ist ein intensiver Wein, der am Gaumen eine gute Struktur und Eleganz aufweist und die Bodenbeschaffenheit widerspiegelt. Zu Wildgerichten, reifen Käsesorten und rotem Fleisch passt er besonders gut. Erhältlich ist er bei Tamborini Vini in Lamone oder im Restaurant Vicania.


Spezialangebot


Die Kellerei "Castello di Morcote" stellt zwei Weinboxen zur Verfügung:

Box 1
• 2 Flaschen Castello di Morcote, Ticino doc Merlot 2009
• 1 Flasche Castello di Morcote Bianco, Ticino doc Bianco di Merlot 2011
Abholpreis: 110.-
Versandpreis Schweiz: 120.-


Box 2
• 4 Flaschen Castello di Morcote, Ticino doc Merlot 2009
• 2 Flaschen Castello di Morcote Bianco, Ticino doc Bianco di Merlot
Abholpreis: 220.-
Versandpreis Schweiz: 240.-


Um die Boxen zu bestellen, schreiben Sie uns: info@ticinoweekend.ch

Info

Tenuta Castello di Morcote
Strada al Castel 27
6921 Vico Morcote
+41 91 996 12 30
info@castellodimorcote.com
www.castellodimorcote.com
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • The View Lugano
  • Hotel Walter au Lac Lugano

Top Tipps in der Umgebung

melide-swissminiatur-1747-0.jpg

Swissminiatur

3.9 km

Wetter

Freitag
22°
Samstag
21°
Sonntag
18°