Unterwegs auf der alten Strasse des Sosto

Publiziert: 14 Juni 2020

In Olivone beginnt ein Rundweg, der sich für die ganze Familie eignet. Los geht er bei einem alten Maultierpfad.

Sosto klingt nach sosta, der Pause. Aber bevor man eine solche einlegt, sollte man zumindest ein Stück des Orrido del Sosto zurücklegen. Sie meinen, es wird immer mysteriöser? Dann klären wir Sie kurz auf: Der Sosto ist ein 2221 hoher Berg im Bleniotal und überragt steil das auf rund 900 Metern gelegene Dorf Olivone. Und der Orrido del Sosto ist die alte Strasse des Sosto, auf der sich herrlich wandern lässt. Und zwar mit der ganzen Familie.

Auch der "beste Freund des Menschen" darf mit


Der Wanderweg, der in Olivone beginnt und dort auch wieder endet, stellt einen nämlich vor keine allzu grossen Herausforderungen (natürlich sollte man trotzdem Wanderschuhe und entsprechende Kleidung tragen und auch an Sonstiges wie Wasser und Sonnencreme denken). Die Route ist etwa 12 Kilometer lang und in knapp dreieinhalb Stunden zu schaffen. Auch Vierbeiner lassen sich hierher gut mitnehmen.

Eine bequeme Variante – und eine richtige Herausforderung


Los geht es bei Olivone-Posta und über einen alten Maultierpfad – dieser diente bis zum Bau eines Tunnels zur Unterstützung der Arbeiten an den Wasserkraftwerken 1958 als Verbindung zwischen Campo Blenio und Olivone. Wenn man Campo Blenio hinter sich lässt, überquert man eine Ebene und gelangt nach Aquilesco. Wen nun die Wandergeister verlassen haben, kann auch mit dem Bus zurück nach Olivone fahren. Aber bitte erkundigen Sie sich, bevor sie sich auf den Weg machen, ob dieser am Tag Ihrer Wanderung tatsächlich verkehrt. Für Geübte gibt es ein knackiges Bergtüürli.

Info

InfoPoint Valle di Blenio
Via Lavorceno 1
6718 Olivone
+41 91 872 14 87
blenio@bellinzonese-altoticino.ch

www.bellinzonese-altoticino.ch
www.ticino.ch

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

Cardada-Funivia-17604-TW-Interna.jpg

Cardada

39.4 km

Wetter

Sonntag
Sonntag
Montag