Klassisch in den Asconeser Herbst

Publiziert: 30 August 2015

Nach der fetzigen Open-Air-Saison ist es Zeit für besinnlichere Musikmomente – an den Settimane Musicali Ascona.

Musik liegt in der Luft. Das ist im Tessin immer so. Nur der Klang, der ändert sich mit der Jahreszeit. Sind es im Sommer heisse Rhythmen, die verschwitzte Körper zum Schwingen bringen, so berühren im Herbst einfühlsamere Töne zarte Klassikherzen. Bis zum 16. Oktober stehen die Settimane Musicali di Ascona im Mittelpunkt der Tessiner Musikwelt – schon zum 70. Mal. Wer nun glaubt, dass mit 70 ganz sicher erste Alterserscheinungen zum Vorschein kommen, täuscht sich. Und zwar gewaltig. Denn die Asconeser Musikwochen sind fit wie eh und je und fahren auch heuer mit einem eindrücklichen Starangebot auf.

Musikalischer Hochgenuss


András Schiff, Murray Perahia, Janine Jansen, Heinz Holliger, Neeme Järvi, Lionel Bringuier, Veronika Eberle – bei solchen Namen verschlägt es selbst einem Musikkenner die Sprache. Sie alle – und mit ihnen noch andere Ausnahmekönner – spielen in den nächsten Wochen in der Chiesa San Francesco, in der Sopracenerina in Locarno oder im Collegio Papio in Ascona. Am nächsten Donnerstag konzertieren die Wiener Symphoniker unter dem Dirigenten Philippe Jordan. Als Solist tritt der umjubelte dänische Violinist Nikolaj Znaider auf die Bühne. Ein Hochgenuss für jedes geschulte Ohr.

Wie der Vater so der Sohn


Ein länderübergreifendes Trio bezaubert am 11. September das Publikum in der Kirche des Heiligen Franziskus in Locarno. Das Swedish Chamber Orchestra spielt unter dem Dirigenten Thomas Dausgaard aus Kopenhagen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven. Für die Soloeinlagen zeichnet der österreichische Violinist Thomas Zehetmair verantwortlich. Johannes Brahms und Johann Sebastian Bach werden am 9. Oktober in Ascona geehrt. Vater Miklos am Cello und Sohn Benjamin Perényi am Klavier geben sich den "Suoni di Venezia" hin. Zusammen interpretieren die beiden ungarischen Musiker das beliebte Brahms-Werk "Sonate für Violoncello und Klavier Nr. 2 op. 99". Das vollständige Programm der diesjährigen Asconeser Musikwochen hat noch viele weitere Glanzpunkte zu bieten.

Info

Settimane Musicali Ascona
6600 Locarno
+41 848 091 091
info@ascona-locarno.com
www.settimane-musicali.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Je nach Kategorie und Konzert: CHF 20.- und 140.-

Wann

Bis 16. Oktober in der Chiesa San Francesco und Sopracenerina Locarno, im Collegio Papio, Ascona; Details zu den Konzerten auf der Webseite (siehe unten)

Wetter

Freitag
26°
Samstag
24°
Sonntag
25°