Das Eselrennen von Mendrisio

Publiziert: 25 Mai 2015

Der 33. "Palio degli asini" ist Volksfest und Parodie auf das berühmt-berüchtigte Pferderennen "Palio di Siena" in Italien.

Das kurioseste Event an diesem Wochenende ist wohl der "Palio di Mendrisio", ein Eselwettrennen. Der Wettkampf ist eine jährlich stattfindende Parodie auf den "Palio di Siena", das berühmt-berüchtigte Pferderennen in Italien. Ebenso wie beim Vorbild konkurrieren auch in Mendrisio die verschiedenen Stadtteile um den Sieg. Wie es sich für Satire gehört, tragen die Viertel Dialekt-Namen: Cantun Uri, Curubiell, Vila Furesta, Vignuu, Brecch und Salurin. Die chaotischen Szenen des Rennens in Mendrisio erinnern durchaus an den echten Palio, nur in Zeitlupe.

Mehr als nur ein Eselrennen


Der erste "Palio degli asini" in Mendrisio fand 1983 statt. Das improvisierte Rennen fand sofort Gefallen bei den Zuschauern. Seitdem hat sich die Veranstaltung professionalisiert, doch die lockere Stimmung von ihren Anfängen ist ihr erhalten geblieben. Neben dem Rennen wird ein Volksfest gefeiert, mit Spielen für Kinder und Erwachsene, mit Musik, Gastronomie und Tanz. Im Grunde ist das Eselrennen nur ein kleiner Teil der Veranstaltung. Denn los geht es bereits am Freitagabend. Das eigentliche Wettrennen beginnt erst am Samstagnachmittag. Der Palio findet dieses Jahr zum 33. Mal statt. Er ist zu einer wahren kulturellen Institution geworden, die auch ganz unabhängig von ihrem Vorbild eine Daseinsberechtigung hat.

Das brutalste Pferderennen der Welt war Inspiration


Denn der "Palio von Siena" in Italien gilt als eines der brutalsten Pferderennen der Welt und steht dementsprechend stark in der Kritik. In dem gut 90-sekündigem Rennen reiten die Reiter die Tiere ohne Sattel, dürfen sich gegenseitig behindern und ziehen ihre Gegner vom Pferderücken (was eigentlich nicht erlaubt ist). Das Pferd, das als Erstes über die Ziellinie läuft, hat gewonnen, egal ob mit oder ohne Reiter. Würde das Rennen nicht regelmässig zu – für die Pferde – tödlichen Unfällen führen, wäre das Gerangel und Geschubse lustig anzusehen. Selbst der "Palio degli asini" in Mendrisio ist mittlerweile ins Objektiv von Tierschützern gelangt, wie dieses Video der militanten Tierrechtorganisation Offensiva Animalista beweist.

Info

Piazza del Ponte

6518 Mendrisio
+41 91 641 30 50
info@mendrisiottoturismo.ch
www.paliodimendrisio.ch
www.mendrisiottoturismo.ch
www.ticino.ch

Preis
Eintritt frei

Wann

29. und 30. Mai

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'oro
  • Hotel Delfino

    13.0 km

    Hotel Delfino

  • Hotel Walter au Lac

Top Tipps in der Umgebung

Fox-Town-17839-TW-Interna.jpg

FoxTown

0.5 km

Wetter

Freitag
Samstag
11°