Galoppieren? Nicht mit mir!

Publiziert: 18 Mai 2014

Ob Jockeys auch Esel über Ziellinien steuern können, erfahren die Besucher des grossen Volksfests "Palio" in Mendrisios Altstadt.

Was haben die Piazza del Campo im toskanischen Siena und die Piazza del Ponte in Mendrisios Altstadt gemeinsam? Auf den ersten Blick wohl nicht so viel. Aber: Beide sind Austragungsorte des Palio. In Siena handelt es sich um "das härteste Pferderennen der Welt", wie man munkelt. In Mendrisio geht es hingegen ganz gemächlich zu. Beim Palio in Mendrisio steht der Spass im Vordergrund. Wen wundert's? Schliesslich sind Esel für ihre Sturheit bekannt und nicht gerade für das Gut-reiten-lassen. Gerne bleiben sie zwischendurch wie angewurzelt stehen. Da kann der Reiter machen, was er will. Der Esel, asino, hat das stumme Sagen. Der Zuschauer hingegen garantiert seine helle (Schaden-)Freude.

Der Palio ist kein reiner Wettkampf. Spass und Fest soll er sein


Sie wollen sich diesen Spass nicht entgehen lassen? Dann sollten Sie am Wochenende nach Mendrisio kommen. Und am besten auch eine gute Portion Feierlaune mitbringen. Denn es geht nicht nur darum, dass Jockeys ihre Grautiere möglichst über die Ziellinie steuern. Auch wenn dies natürlich der Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung ist und mit grosser Spannung erwartet wird. Das eigentliche "Rennen" sollte am Samstag gegen 17.00 Uhr starten – soweit sich Eselrennen einplanen lassen. Aber der Palio in Mendrisio ist in erster Linie ein Volksfest mit Spielen für Kinder und Erwachsene, mit Musik, Gastronomie und Tanz. Und los geht das Ganze schon am Freitag am frühen Abend. Am Samstagmorgen werden dann zunächst die Teams präsentiert, und dann geht es auch schon los mit den Wettkampfspielen und dem geselligen Beisammensein.

Mendrisio ohne Palio? Ziemlich unvorstellbar


Der Palio degli asini – der Palio der Esel – ist fest im Veranstaltungskalender des Mendrisiotto verankert. Dabei fing alles mit einer Art Experiment an. 1983 tat sich der Palio-Gründer Giancarlo Bernasconi mit zwei Freunden zusammen, Adriano Molteni und Egidio Croci. Die drei wollten ein Volksfest auf die Beine stellen, das die Bevölkerung Mendrisios involvieren sollte. Dies kam in Mendrisio so gut an, dass die Veranstalter entschieden, das Fest im Folgejahr zu wiederholen. Und nochmals zu wiederholen. Und immer wieder. Jetzt schreiben wir also bereits das Jahr 2014, und das Spektakel bringt schon zum 32. Mal Einheimische und Touristen zusammen.

Info

Palio in der Altstadt
Piazza del Ponte
6850 Mendrisio
paliodimendrisio@ticino.com
www.paliodimendrisio.ch
www.mendrisiottoturismo.ch
www.ticino.ch

Wann

23. und 24. Mai, Freitag am Abend, Samstag ganzer Tag, Eselrennen Samstagnachmittag

Wo

Hotels

  • Resort Collina d'Oro
  • The View Lugano

    13.3 km

    The View Lugano

  • Hotel Walter au Lac Lugano

Top Tipps in der Umgebung

Fox-Town-17839-TW-Interna.jpg

FoxTown

0.8 km

Wetter

Freitag
21°
Samstag
22°