LocarnoFolk aus Pause zurück

Publiziert: 4 Oktober 2020

Das kleine, feine Festival bietet diesen Herbst drei Konzerte. Los geht's in Ascona.

Mit "neuer Energie und grosser Begeisterung" startet das Festival LocarnoFolk neu durch. Es beginnt am Samstag, 10. Oktober, mit einem Konzert im Teatro del Gatto in Ascona. Linguamadre: Il canzoniere di Pasolini heisst das Akustikprojekt von vier der vielversprechendsten Talenten der zeitgenössischen italienischen "Volksmusik": Elsa Martin, Nicolò und Simone Bottasso sowie Davide Ambrogio präsentieren ihre Interpretation der Lyrik des Regisseurs und Dichters Pier Paolo Pasolini.

Der Klang der keltischen Harfe


Das zweite Konzert, "Un tris di arpe celtiche", vereint am 22. Oktober im Oratorio San Giovanni Bosco in Minusio erstmals drei aussergewöhnliche Interpreten der keltischen Harfe: Elisa Netzer, Ailie Robertson und Adriano Sangineto.

Nach Griechenland und noch ein Stück weiter


Am 27. November, erneut im Teatro del Gatto, entführen Emanuele Apostolidis und die Gruppe Safar Mazi auf eine Reise in die Musik- und Theaterwelt Griechenlands und des Mittleren Ostens. (Für das erste und dritte Konzert bitte direkt beim Teatro del Gatto reservieren, für jenes in Minusio per E-Mail an info@locarnofolk.ch oder Tel. +41 76 711 14 83).

Info

Teatro del Gatto
via Muraccio 21
6612 Ascona
+41 91 792 21 21
info@ilgatto.ch
www.ilgatto.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
CHF 25.-, ermässigt zwischen CHF 10.- und 20.-

Wann

Erstes Konzert am Samstag, 10. Oktober, 20.30 Uhr; Reservierung unbedingt empfohlen

Wo

Hotels

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

1.0 km

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

2.2 km

Wetter

Freitag
Samstag
Sonntag