Am Aschermittwoch nicht vorbei

Publiziert: 28 Januar 2024

In der Südschweiz darf man sich auch nach dem Rabadan zum Narren machen.

Für viele ist die Fasnacht besonders in Zeiten von Krieg und Krise eine Auszeit vom Alltag und belastenden Sorgen. Umso besser für sie, dass das ausgelassene Fest nicht nur wenige Tage dauert, sondern auf zwei Monate verteilt Konfetti vom Himmel fallen und in den Strassen getanzt wird. Während in Chiasso und Locarno das Narrenherz bereits im Januar schlug, fiebert die Kantonshauptstadt dem am 8. Februar beginnenden Rabadan entgegen. Er zählt zu den grössten Karnevalsfesten der Schweiz und weist eine über 160-jährige Geschichte auf. Apropos: Aus historischen Gründen haben einige Gemeinden das tolle Treiben sogar nach dem Aschermittwoch für sich gepachtet.

Für närrischen Nachwuchs und Kämpfernaturen


Aber erst einmal zurück zum Rabadan, der sogar in der Liste der lebendigen Traditionen der Schweiz geführt wird. Wenn am Fastnachtsdonnerstag der Hauptstadtschlüssel in einer offiziellen Zeremonie vom Gemeindepräsidenten an König Rabadan übergeben wird, ist Bellinzona komplett in närrischer Hand. Dann regieren Musik und Tanz, Guggen und Livebands, es gibt Themenabende, ein Kinderfest, Wagen und Umzüge, Risotto und für Narren mit Wettkampfgeist den Rabathlon. Das genaue Programm ist hier einzusehen.

Karnevalistischer Nachschlag


Während beim Karneval nach römischem Ritus am Aschermittwoch alles vorbei ist, geht der ambrosianische Karneval dann erst los. Der Sage nach soll Bischof Ambrosius von Mailand einst verspätet von einer Pilgerreise zurückgekehrt sein und somit die Riten der Fastenzeit nicht rechtzeitig eingeleitet haben. Diese “Verspätung” wurde schliesslich im ganzen Bistum Mailand – zu dem auch Teile des Tessins gehörten – Tradition, und so wird beispielsweise in den Tälern des Bellinzonese, in Brissago und im Valle Capriasca die Fasnacht erst Mitte Februar eingeläutet.

Info

Società Rabadan
6500 Bellinzona
info@rabadan.ch
www.rabadan.ch
www.bellinzonaevalli.ch
www.ticino.ch

Preis
Tickets für den Rabadan gibt es online oder – etwas teurer – am InfoPoint an der Piazza Collegiata in Bellinzona sowie der Tageskasse. Die Preise variieren je nach Tag. Der Wochenpass kostet CHF 70.- online, CHF 80.- vor Ort. Die Eintrittskarten sind während der Karnevalstage auch für die öffentlichen Verkehrsmittel gültig.

Wann

Rabadan, Donnerstag bis Dienstag, 8. bis 13. Februar; gleich danach findet der ambrosianische Karneval statt (bis Sonntag, 18. Februar).

Wetter

Donnerstag
12°
Freitag
10°