Musikfeuerwerk in Losone

Publiziert: 21 April 2014

Zigeunerrhythmen, andalusische und orientalische Klänge – Imaz'Elia verwandelt sie in sanft-feurige Musikpoesie.

Musik baut Brücken. Überwindet Grenzen. Lässt Vorurteile, Ängste und Misstrauen dahinschmelzen. Musik erzählt Geschichten, vertrauliche Geschichten. Von Liebe und Schmerz, Freude und Kummer, Verführung und Ablehnung, Gelassenheit und Wut. Wo man singt, da lass dich ruhig nieder, sagt ein Sprichwort. Denn böse Menschen kennen keine Lieder. Wo Menschen singen, verwischt sich Gut und Böse. Da wird Trennendes vereint. Widerstand zu Hingabe. Musik ist die beste Medizin gegen Ausgrenzung und Hass.

Morgen- und Abendland vereint


Das beweist die 2008 gegründete Gruppe Imaz’Elia. Sie verbindet verschiedene Musikrichtungen. Zigeuner-, andalusische und orientalische Melodien verwandeln sich in schmachtend-feurige Klangpoesie. Flamencogitarre, griechische Bouzouki, Akkordeon und orientalische Perkussion tragen die mal sanft-seidige, mal wild-leidenschaftliche Stimme der Sängerin Laetitia David durch ein reiches Repertoire an spanischen, jiddischen, serbischen, arabischen und französischen Kompositionen. Am nächsten Samstagabend wird die Osteria la fabbrica in Losone zum Zigeunertreffpunkt. Zum andalusisch-arabischen Raum. Zum jiddischen Universum. Ein unvergessliches Erlebnis.

Info

Osteria La Fabbrica
Via Locarno 43
6616 Losone
+41 79 331 35 56
ticket@organicoscenaartistica.ch
www.organicoscenaartistica.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
CHF 25.-/20.-/10.-

Wann

Samstag, 26. April um 21.00 Uhr

Wo

Hotels

  • Hotel Ascovilla
  • Hotel City Locarno
  • Hotel Geranio au Lac

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

0.8 km

Wetter

Freitag
10°
Freitag
Samstag
12°