Chiasso jazzt das verfluchte Sax

Publiziert: 29 Februar 2016

Ohne das Instrument geht es laut den Veranstaltern nicht. Das "maledetto Sax" wird diesmal als Seele des Jazz geehrt.

Ähnlich wie die Trommel, die Flöte, die Trompete stammt auch das Saxofon aus der Kriegs- und Militärmusik. Heute zählt das Holzblasinstrument zu den wohl sensitivsten und exotisch-sensuellsten Komponenten der Jazzmusik. Ja, Sie haben richtig gelesen, trotz des vielen Messings oder Blechs ist es Holzbläser. Wegen dem Mundstück aus Holz. Anders als Trompete, Posaune oder Flügelhorn. Erfunden hat es der Belgier Mercé Adolph Sax im Jahre 1840, indem er bestehende Blasinstrumentelemente kombinierte.

Vorspiel in Como


Das diesjährige, 19. Jazzfestival in Chiasso mit Aussenstation in Como feiert dieses zwischen Hölle und Himmel angesiedelte Werkzeug für höhere Sphären und zeigt dabei Geschmack und Auswahl. Bereits am 4. März gibt es ein Vorspiel im Teatro Sociale in Como (I), wenn Fabrizio Bosso und Julian Oliver Mazzariello auf ihren Trompeten loslegen.

Legendär oder zeitgenössisch


Das eigentliche Event findet am Wochenende des 10./11./12. März im Cinema Teatro in Chiasso statt. Dort wird uns ein Mix der internationalen Sax-Szene versprochen – mit der "zeitgenössischen Sprache von Louis Sclavis oder der Mehrfarbigkeit des Francesco Bearzatti". Wer's lieber legendär hat, dem werden Benny Golson, Gary Bartz oder Chris Potter empfohlen. Potter spielte beispielsweise auch in Pat Methenys "Unity Band" mit.

Info

Cinema Teatro – Jazzfestival
Via Dante Alighieri 3b
6830 Chiasso
+41 91 695 09 14
cultura@chiasso.ch
www.centroculturalechiasso.ch
www.mendrisiottoturismo.ch
www.ticino.ch

Wann

Como: 4. März, 20.30 Uhr Chiasso: 10. bis 12. März, ab 19.00 Uhr Jazzdinner (Cous Cous), ab 20.30/20.45 Uhr Konzerte

Wo

Hotels

  • Hotel Conca Bella
  • Resort Collina d'Oro
  • Hotel Bellevue

    18.5 km

    Hotel Bellevue

Top Tipps in der Umgebung

Fox-Town-17839-TW-Interna.jpg

FoxTown

5.5 km

Wetter

Donnerstag
27°
Freitag
26°