Am Ufer und in luftiger Höhe

Publiziert: 30 Juni 2013

Im Sommer ist der See Treffpunkt für Sonnenhungrige und Wassersportler. Und Feiernde. So wie in Riva San Vitale.

Im Sommer ist der See Treffpunkt für Sonnenhungrige, Schwimmer, Wassersportler. Und Feiernde. So wie am Wochenende in Riva San Vitale. Drei Abende lang dauert der erste Teil der "Feste al lago" – der Feste am See –, die an den beiden folgenden Wochenende fortgesetzt werden. Vom 5. bis zum 7. Juli ist die "Riva de Janeiro Band" Veranstalter des Sommerfestes und bringt mit Musik und Unterhaltung brasilianisches Flair ans Seeufer. Die Band ist zwar nicht aus Rio, sondern aus Riva, hat aber trotzdem den Karneval im Blut – und das das ganze Jahr über. Üblicherweise ist sie bei den Tessiner Faschingsfeiern ein gern gesehener Gast; weiss also, wie man gute Stimmung verbreitet. Natürlich darf auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Wie es sich für eine Feier bei sommerlichen Temperaturen gehört, werden Grillspezialitäten angeboten.

Drei verschiedene Wochenenden, drei verschiedene Veranstalter


Für die Austragung des Festes eine Woche später, vom 12. bis 14. Juli, ist die Leichtathletikvereinigung ASSPO verantwortlich, vom 19. bis 21. Juli die "Filarmonica comunale".
Wer vor dem Fest, das jeweils um 19.00 Uhr beginnt und teilweise auf der Piazza, teilweise am Seeufer stattfindet, noch einen Rundgang durch die Ortschaft im Süden des Luganersees unternehmen möchte: Es lohnt sich, durch die Gassen zu schlendern. Der Ortskern ist gut erhalten, und besonders das Baptisterium San Giovanni und die Kirche Santa Croce sind sehenswert.

Auch im Tal der hundert Täler wird gefeiert – ganz traditionell


Einen ganz anderen Charakter als die „Feste al lago“ hat eine Feier, die traditionall am ersten Julisonntag in einem schönen Wandergebiet der Centovalli begangen wird: die "Festa Madonna della Segna" auf dem Monte Comino. Gefeiert wird beim Kirchlein der Madonna della Segna, die an diesem Tag geehrt wird. Nach der Heiligen Messe mit Beginn um 11.00 Uhr werden die Gaben gesegnet. Beim Mittagessen mit Polenta, Käse und Mortadella geniessen Einheimische und Gäste das gemütliche Beisammensein und die Natur. Am Nachmittag geht es weiter mit Musik und der traditionellen Prozession. Die bei dem feierlichen Umzug getragene Fahne ist während des restlichen Jahres im Sanktuarium untergebracht. Wer gerne wandert, kann den Festbesuch am Sonntag mit einem Naturerlebnis verbinden, seine Bergschuhe schnüren und zu Fuss zur Festa gelangen. Ansonsten sei die Seilbahn ab Verdasio empfohlen.

Info

Sommerfeste

6826 Riva San Vitale
info@ticino.ch

www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wetter

Freitag
28°
Samstag
28°
Sonntag
26°