Reiterelite trifft sich in Ascona

Publiziert: 20 Juli 2014

Wenn Pferd und Reiter eine Einheit bilden und über Hindernisse zu fliegen scheinen, dann ist wieder CSI-Zeit.

Im eher beschaulichen Ascona trifft sich im Juli die Reitsportelite. Nach dem Polo Cup mit internationalen Teams am vergangenen Wochenende, geht es ab Donnerstag, dem 24. Juli mit Springreiten auf Weltklasseniveau weiter. Die bereits 22. Ausgabe des CSI Ascona – die Zahl verrät, dass hier für Pferd und Reiter optimale Bedingungen vorherrschen – verwandelt den ehemaligen Flugplatz von Ascona für vier Tage in eine Hochburg des Pferdesports. Und in ein Festgelände. Denn neben den Turnieren mit den weltbesten Springreiterinnen und -reitern – darunter Pius Schwizer, Vize-Weltmeister Abdullah Waleed Sharbatly und der letztjährige GP-Sieger Taizo Sugitani aus Japan – ist wie jedes Jahr auch für Unterhaltung gesorgt. Kinder dürfen Ponyreiten, ein Pool ist aufgestellt, Besucher können Kutschfahrten unternehmen, es gibt Shops, Bars und Restaurants.

Der Grand Prix of Ascona wird mit Spannung erwartet


Die wichtigsten Wettbewerbe beginnen am Freitag, zum Teil finden sie abends bei Flutlicht statt. Der spannende Höhepunkt des Wochenendes ist der Grand Prix of Ascona am Sonntag um 15.15 Uhr, zu dem maximal 50 hochkarätige Reiterinnen und Reiter an den Start gehen dürfen (im Gegensatz zu den anderen Turnieren, an denen 80 Teilnehmende zugelassen sind).

Die ersten drei Tage des Sportereignisses sind kostenlos


Der Sonntag ist auch der einzige Tag, an dem eine Eintrittsgebühr bezahlt werden muss; der Kartenvorverkauf läuft über Ticketcorner und den Ente Turistico Lago Maggiore in Ascona, Tel. +41 848 091 091. (Porschefahrer, die ihren Autoschlüssel an der Kasse vorzeigen, haben allerdings freien Zutritt.) Von Donnerstag bis Samstag kann man kostenlos zuschauen gehen, wie Ross und Reiter die Hindernisse – zumindest in den meisten Fällen – souverän meistern.
Für das Wohlergehen der Pferde ist übrigens bestens gesorgt. Der für den CSI verantwortliche Tierarzt ist Dr. med. vet. Mauro Cavalli aus Locarno. Wenn dieser passende Name (Cavalli = Pferde) kein gutes Omen ist...

Info

CSI Ascona
Ehemaliges Aerodromo
6612 Ascona
csi-ascona@ticino.com
www.csi-ascona.ch
www.ascona-locarno.com
www.ticino.ch

Preis
Donnerstag, Freitag und Samstag freier Eintritt. Sonntag CHF 30.- für Erwachsene, CHF 20.- Kinder/AHV.

Wann

Donnerstag bis Sonntag, 24. bis 27. Juli Donnerstag ab 19.00 Uhr, Freitag ab 9.00 Uhr (letztes Turnier 20.00 Uhr), Samstag ab 9.00 Uhr (letztes Turnier 20.45 Uhr), Sonntag ab 8.30 Uhr (letztes Turnier 15.15 Uhr).

Wo

Hotels

  • Hotel Casa Berno
  • Boutique Hotel La Rocca
  • Camping Tamaro

Top Tipps in der Umgebung

ascona-monte-verita-1746-0.jpg

Monte Verità

1.4 km

locarno-lido-locarno-piscine-interne-317.jpg

Lido Locarno

1.6 km

Wetter

Freitag
14°
Samstag
14°
Sonntag
14°