Spitzentanz an zwei Abenden in Lugano

Publiziert: 21 Oktober 2018

Der Spätherbst verspricht Tanz auf Spitzenniveau. Das Béjart Ballet aus Lausanne tritt im LAC auf, das Ballett aus St. Petersburg im Palazzo dei Congressi.

Der ehemalige französische Balletttänzer Maurice Béjart choreografierte bildgewaltige und spektakuläre Aufführungen und erschloss auf diese Weise das klassische Ballett einem neuen Publikum. Ausserdem emanzipierte er die männlichen Tänzer von ihrer sekundären Rolle als Hebepartner der Ballerinen. Wie vor zwei Jahren beehrt das Béjart Ballet Lausanne auch in diesem Herbst Lugano mit zwei Spitzenstücken.

Modern


Zwei Tanzabende voller Synkopen und Chansons von Jaques Brel und Barbara stehen Mitte November im LAC auf dem Programm. Mit Syncope zeigt die Truppe eine Choreografie von Gil Roman zu Rhythmen des Duos Citypercussion bestehend aus Thierry Hochstätter und jB Meier sowie Musik von Frédéric Chopin. Der zweite Teil trägt den Titel Brel und Barbara, dies eine Originalchoreografie von Maurice Béjart aus dem Jahr 2001.

Und klassisch


Das Ballett Dornröschen, La bella addormentata, zu Musik von Tschaikowski wird Ende November im Palazzo dei Congressi aufgeführt. Es tanzt das Ballett von St. Petersburg, und die Aufführung ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Bis heute ist Dornröschen eines der populärsten Ballette und gehört zum internationalen Standardrepertoire des klassischen Balletts. Tschaikowski selbst hielt es für sein bestes Ballett.

Info

Tourist Office Lugano
Piazza della Riforma - Palazzo Civico
6900 Lugano
+41 58 220 65 00
info@luganoregion.com
www.ticketcorner.ch
www.luganoregion.com
www.ticino.ch

Wann

Béjart Ballet Lausanne im LAC: 16. und 17. November um 20.30 Uhr. Ballett aus St. Petersburg im Palazzo dei Congressi: 29. November, 20.30 Uhr

Wetter

Freitag
14°
Freitag
21°
Samstag
20°