Modellbähnli und Meister

Publiziert: 29 Mai 2016

Die Museen des Tessins sind voller Schätze. Einige der Musentempel sind selbst architektonische Kostbarkeiten.

Kunstmetropolen wie London, Paris oder Rom gibt es im Tessin nicht. Trotzdem lohnt es sich, wegen seiner Museen hinzufahren. Viel, viel Licht leuchtet über dem südlichsten Teil des Kantons, auch kulturell. Dazu passt schon mal die Ausstellung "Im Lichte Roms. Fotografien von 1840 bis 1870" im Museo Vincenzo Vela in Ligornetto. Wer Malerei und Plastik liebt, wird sich über die beachtliche Sammlung im Museo d’ Arte in Mendrisio freuen. Sehenswert ist auch die wunderschöne Villa plus Park des 1976 verstorbenen Unternehmers Giovanni Züst im Ortsteil Rancate. Sie enthält Gemälde berühmter Tessiner Maler, dazu Silber und antike Kunstobjekte. Auch für Freunde der Schiene ist Mendrisio das richtige Pflaster: In der Modelleisenbahn-Galerie Baumgartner sind nicht nur Loks, Autos und Schiffe im Miniformat zu bewundern, die Besucher werden auch aktiv integriert: Sie können die Strecken mit dem eigenen, mitgebrachten Rollmaterial befahren.

Neuer Musentempel am Seeufer


Das ganze Jahr über ist auch weiter nördlich viel zu sehen, etwa in Lugano. Schon allein die Architektur des Ende 2015 eröffneten Kulturzentrums LAC, malerisch an der Uferpromenade gelegen, ist einen Besuch wert. Darin harren auf einer Fläche von rund 2.500 Quadratmetern das Museo d’ Arte della Svizzera Italiana sowie ein Konzertsaal mit 1.000 Plätzen für musikalische Hochgenüsse.

Globaler Sound und Frankenstein


Auch die Kantonshauptstadt Bellinzona beherbergt Aufsehenerregendes. Um globales und vielfältiges Musikschaffen im 21. Jahrhundert geht es bei der Ausstellung "Seismographic Sounds" in der grössten der drei Unesco-Burgen, im Castelgrande. Geöffnet ist sie noch bis zum 19. Juni. In der kleinsten und abgelegensten Burg Bellinzonas, Sasso Corbaro, fasziniert dagegen das Schauerliche: "Mary Shelley: die Frankenstein-Idee" lautet der Titel der Ausstellung über die Blütezeit der Gruselromane, die noch bis zum 31. Juli zu sehen sein wird.
Auf grosses Interesse stösst auch "Rotella und das Kino" in der Casa Rusca von Locarno mit 60 Werken des italienischen Collage-Künstlers. Sie endet mit dem Festival del film am 14. August mit 60 Werken des italienischen Künstlers.

Info

Ausstellungen im Tessin - Ticino Turismo
Via Ghiringhelli 7
6501 Bellinzona
info@ticino.ch
www.ticino.ch
www.amicidelticino.ch
www.ticino.ch

Wann

Gemäss Angaben der Museen und Ausstellungsräume.

Wetter

Sonntag
27°
Sonntag
25°
Montag
26°